Projekte effizient abrechnen: Zeit ist Geld!

by Katharina on 23. September 2013 · 1 comment

Projekte effizient abrechnen: Zeit ist Geld!

Zehn Minuten hier, fünf Minuten da: E-Mails beantworten, Notizen abtippen, noch schnell ein Telefonat erledigen – die kleinen Aufgaben sind die großen Zeitfresser. Wer „Minutentasks“ nicht verrechnet, wirft sprichwörtlich Geld zum Fenster hinaus – holen Sie sich Ihre Zeit jetzt zurück!

Menschen, das ist wissenschaftliche Tatsache, sind unfähig, Zeiten genau einzuschätzen. Unser Körper hat kein eigenes Sinnesorgan, um die objektive Zeit zu messen. Wir können zwar die Dauer von Ereignissen wahrnehmen und in Erinnerung behalten, diese Erinnerung wird aber immer verformt – und häufig idealisiert. Die Krux: Alles über drei Sekunden (!) ist für Menschen schlecht schätzbar. Je länger ein Zeitabschnitt, desto stärker liegen wir daneben. Fehler sind also programmiert – oder kennen Sie ein Projekt, das maximal drei Sekunden dauert?

Einige werden jetzt einwenden: „Warum so kleinlich? Der kurze Anruf, das geht doch echt in…“ Nur mal schnell ein paar Minuten? Seien Sie ehrlich zu sich selbst: Nichts auf dieser Welt dauert „nur mal schnell ein paar Minuten“! Die vermeintlichen Kleinigkeiten summieren sich auf zu großen Brocken. Wenn Sie diese Zeiten nicht verrechnen, hat Ihr Kunde überhaupt keine Idee, wie viel Sie tatsächlich für ihn leisten.

Gegen drastische Fehleinschätzungen hilft nur eines: Erfahrungswerte sammeln! Mit einer vernünftigen Zeiterfassung stellen Sie bald fest, wie lange welche Aufgaben wirklich dauern. Die Vorteile liegen auf der Hand: Sie liefern in Zukunft noch pünktlicher, stressfreier– und verdienen mehr. Ich erinnere mich an den Aha-Effekt, den ich hatte, als ich zum ersten Mal die Zeit maß, die ich benötigte, um eine Seite zu lektorieren. Besonders den Zeitaufwand für Aufgaben, die uns Spaß machen, schätzen wir gerne zu optimistisch ein.

Keine Frage: Es kann lästig sein, den Zeitaufwand für kleine Aufgaben festzuhalten. Wer für die Zeiterfassung ein Excel-File nutzt, wird bald an seine nervlichen Grenzen stoßen. Praktische Tools wie TimeTac erlauben die sekundenschnelle Zeiterfassung im Hintergrund, und das überall: Die Online-Zeiterfassung läuft in jedem Browser und ist dank iPhone und Android App ein zuverlässiger Begleiter für unterwegs.

Im nächsten Artikel: Zeitaufwand richtig schätzen – die besten Tipps & Tricks der Profis.

 

Trackback URL: http://www.beyond-9to5.de/4044/projekte-effizient-abrechnen-zeit-ist-geld/trackback/

1 Debi Oktober 1, 2013 um 15:32

Super Artikel, vielen Dank dafür! Der Aha-Effekt war bei mir das gleiche, ich habe nicht gemerkt wie viel Zeit man verschwenden kann. Ich benutze nun auch eine Zeiterfassungsapplikation, nicht TimeTac aber primaERP/TIME TRACKING. Ist sehr übersichtlich, einfach zu benutzen und ist kostenlos, was natürlich auch sehr hilfreich ist. :)

Antworten

Leave a Comment