Zeitersparnis am Arbeitsplatz: Mit Speed-Reading die Arbeitsproduktivität steigern

by Bernd on 2. Juli 2012 · 0 comments

Uhr auf Bücherstapel

Sie ist alltäglich im Businessalltag und bringt manche Köpfe am Schreibtisch zum Qualmen: Die enorme Flut an Informationen am Arbeitsplatz nimmt tagtäglich zu und unsere Arbeitsproduktivität ist erbärmlich. Um anstehende Projekte erfolgreich meistern zu können, ist regelmäßiges Lesen aber dennoch notwendig. Seien es Fachbücher und -zeitschriften, um auf dem aktuellsten Stand zu bleiben, umfangreiche Präsentationen und Konzepte oder E-Mails, die uns jeden Tag fast das Postfach zerbomben: Das Lesen am Arbeitsplatz ist laut der ZEIT für uns eine Selbstverständlichkeit geworden. „Experten schätzen, dass der durchschnittliche Arbeitnehmer täglich drei bis dreieinhalb Stunden mit Lesen verbringt, 70 Prozent unseres Wissens werden so erworben.“

Der Zeitaufwand fürs Lesen wird von vielen Arbeitgebern zumeist unterschätzt. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass anstehende wichtige Aufgaben und unsere Arbeitsproduktivität auf der Strecke bleiben. Der Zeitkiller Lesen lässt sich aber durch den mittlerweile verbreiteten Trend des „Speed-Readings“ eindämmen. Spezielle Seminare versprechen enorme Zeitersparnis und erhöhte Arbeitsproduktivität.

Ein schneller Weg zur Zeitersparnis

Speed-Reading dient dazu, wirklich relevanten Inhalt in möglichst kurzer Zeit aufzunehmen. Das heißt, die Leseeffizienz wird gesteigert, um eine Zeitersparnis zu generieren. Besonders in unserer heutigen Wissensgesellschaft stellt die Fähigkeit des Speed-Readings einen enormen Vorteil dar. Ohne sie kostet besonders das Einlesen in neue Themen und Projekte zu viel Zeit. Stichwort: Zeiteffizienz! Die durch Speed-Reading erzielte Zeitersparnis kann für die wesentlich anfallenden Arbeitsaufgaben genutzt werden.

Erhöhte Arbeitsproduktivität Step by Step

Vielleicht denken Sie jetzt, dass Sie ein neues Manuskript nach einem Speed-Reading-Seminar nach einmaligem Überfliegen auswendig können. Schön wär’s. Speed-Reading ist leider kein Wundermittel. Überzogene Erwartungen führen nur zu Frust. Womöglich haben Sie schon einmal ein Speed-Reading-Seminar besucht und waren enttäuscht, dass es nicht funktioniert hat. Als Faustregel gilt: Achten Sie unbedingt auf seriöse Kursanbieter. Dann werden Sie bald von gesteigerter Arbeitsproduktivität und Zeitersparnis profitieren.

Ein kleiner Überblick über die Basistechniken von Speed-Reading:

  • Vermeiden Sie Rücksprünge beim Lesen einzelner Zeilen.
  • Überwinden Sie das innere Mitsprechen beim Lesevorgang.
  • Erweitern Sie Ihre Blickspanne, um mehrere Wörter mit einem Blick zu erfassen.
  • Benutzen Sie Lesehilfen zur besseren Orientierung (z.B. Kugelschreiber, Essstäbchen, Finger).
  • Benutzen Sie einen Taktgeber, um Ihr Auge-Gehirn-System an die schnellere neue Lesegeschwindigkeit zu gewöhnen.

Zeitfresser eliminieren leicht gemacht

Neben dem allseits bekannten Speed-Reading lässt sich die Arbeitsproduktivität natürlich auch auf andere Weisen erhöhen. Denn nicht nur das Lesen stellt in Unternehmen einen enormen Zeitfresser dar, sondern auch das Sortieren und Verwalten von E-Mails und Dateien, sinnlose Meetings oder die kleine Facebook-Ablenkung zwischendurch.

Um die Zeitersparnis zu erhöhen, gilt es zunächst herauszufinden, worauf die Zeit verwendet wird, um im Anschluss effektive Maßnahmen zu setzen. Das Arbeitsverhalten effizient kontrollieren und Änderungen anstoßen können Sie z.B. mit TimeTac. Die webbasierte Zeiterfassung liefert aussagekräftige Zahlen und sorgt automatisch für einen produktiveren Umgang mit Zeit.

 

Trackback URL: http://www.beyond-9to5.de/2321/zeitersparnis-arbeitsplatz-speed-reading-arbeitsproduktivitat-steigern/trackback/

Leave a Comment